Deutschland

Deutschland – das Urlaubsland für Jederman(n)!!

Bodensee-Steine

Eines der meist besuchtesten Länder der Erde mit weit über 30 Millionen Übernachtungsgäste im Jahr sprechen für sich. Der Tourismus in Deutschland ist ein wichtiger Wirtschaftszweig; nicht nur für die Städte, sondern auch für die ländlichen Regionen, die meistens den absoluten Erholungsfaktor bieten!
Es bietet sowohl für Deutsche selbst, als auch für Ausländische Touristen sehr gute Vorraussetzungen den Urlaub auf verschiedene Weise zu verbringen. Von den Alpen und dem Mittelgebirge, über die verschiedenen See- und Flusslandschaften, bishin zu den Küsten und Inseln der Nord- und Ostsee, kommen hier zahlreiche Urlauber auf ihre Kosten. Die Vielzahl von geschichtsträchtigen Städten, den zahlreichen Kulturdenkmäler, eine gut ausgebauten Infrastruktur und die zentrale Lage in Europa sind nur ein paar weiter Aspekte, warum sich ein Besuch oder Urlaub in Deutschland lohnen.

Wohin der Kompass zeigt, reisen wir hin!

Lindau Hafen - Bodensee

Von Nord nach Süd und Ost nach West findet der Urlauber verschiedene Dienstleister im Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe. Über 12 000 Gemeinden in Deutschland sind in Tourismusverbänden organisiert und bieten so die Möglichkeit ihr Angebotspektrum zu vermarkten. Mittlerweile gibt es in Deutschland über 310 anerkannte Heil- & Seebäder oder Kurorte, ein elles Angebot mit ca. 7.000 Museen & Theater und diversen Freizeit- & Naturparks mit Biosphärenreservaten. Die deutschen Ferienstraßen mit rund 40.000 km Radfernwege oder 190 00 km Wanderwegenetz runden das Angebot an Reisewegen ab.

Während der Wassersport an Küsten der Nord- und Ostsee mittlerweile von großer Bedeutung ist, findet der Badetourismus in den deutschen Seebädern schon seit vielen Jahrzehnten statt. Auch an der Mecklenburger Seenplatte mit der Müritz, dem Plauer und dem Schweriner See, dem Bodensee, dem Chiemsee, dem Kummerower See und dem Starnberger See wird diese Tourismussparte für essenziell gehalten.

Doch nicht jeder ist eine Wasserratte und liebt das Nasse Glück!

Wandern im Allgäu

Selbst für den Aktivurlauber zu Land hat Deutschland Abwechslung zu bieten. Als Aktivurlauber spielen die Berge im Sommer, für Bergwanderungen, Bergsteigen oder Mountainbiking, genauso im Winter, zum Ski fahren oder Langlauf, eine wichtige Rolle. Allen voran sind die Bayerischen und Allgäuer Alpen nicht nur die höchsten, sondern auch die beliebtesten Berge. Während das Mittelgerbirge, der Schwarzwald oder die Steilküstenlandschaft auf Rügen eher im Zentrum von wandernfreudigen Erholungsurlaubern steht. Auch der Fahrradtourismus erfreut sich nach wie vor an einer großen Anzahl an Urlaubern und ist eine der gefragtesten Formen des Aktivurlaubs. Mit weit über 60 verschiedenen Fahrradwegen bietet Deutschland dazu noch ein hervorragend ausgebautes Radwegenetz.

Deutschland ist ein geschichtsträchtiges Land, was man vor allem in den Städten oder Ballungszentren zu erkennen ist. So ist zum Bsp. in Berlin an fast jeder Ecke ein Hinweis zur Geschichte der Stadt zu finden, in Dresden verschmelzen Geschichte und Moderne miteinander und im Ruhrpott wurden Museen und Naherholungsgebiete aus den Braunkohlewerken geschaffen. Der Städtetourismus geht Hand in Hand mit dem Kulturtourismus oder dem Einkauftourismus und spielt eine wichtige Rolle bei Städtereisende